Steiermark Kompetenz-Standort Nummer 1

Wirtschaftslandesrat Dr. Christian Buchmann
Wirtschaftslandesrat Dr. Christian Buchmann freut sich über die Entscheidung der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) zu den Kompetenzzentren nach dem COMET-Programm des Bundes (Competence Centers for Excellent Technologies). Die Steiermark bleibt mit großem Abstand das Bundesland mit den meisten Kompetenzzentren und ist an drei der sieben im jüngsten Call genehmigten K1-Zentren beteiligt. Alle Zentren mit steirischer Beteiligung, die sich beworben haben, wurden von der FFG genehmigt.
„Die Steiermark ist nunmehr an 23 von österreichweit 40 Kompetenzzentren beteiligt, 17 Zentren haben ihren Hauptsitz in der Steiermark. Damit festigt die Steiermark ihre Position als Forschungsstandort Nummer 1 in Österreich. Ich gratuliere den Konsortien aus Universitäten und Unternehmen zu den erfolgreichen Bewerbungen “, so Buchmann. Read More…

Kreatvwirtschaft feiert Green Panther

Green Panther 2016 - Edgar Schnedl, Christian Buchmann, Daniela Gmeinbauer, Josef Herk
Im Rahmen der Green Panther Gala 2016 wurden wieder die Trophäen in Gold, Silber und Bronze vom steirischen Fachgruppenobmann Edgar Schnedl, von Landesrat Dr. Christian Buchmann, ÖVP-Klubobfrau Daniela Gmeinbauer und WK-Präsident Josef Herk an die besten Kreativprojekte aus der Steiermark vergeben. Das ASKÖ Stadion Graz-Eggenberg verwandelte sich dafür zum Szene-Podest für die Werbebranche.
Insgesamt wurden diesmal 196 Arbeiten von 72 Agenturen für den Green Panther eingereicht, wovon 178 Einreichungen aus der Steiermark kamen, zwölf Einreichungen aus Wien, fünf Einreichungen aus Kärnten und eine aus Salzburg. Der Newcomer-Anteil lag heuer bei beachtlichen 25 Prozent.
Read More…

Genehmigungsverfahren werden vereinfacht

Christian Buchmann und Reinhold Mitterlehner für verkürzte Genehmigungsverfahren
Genehmigungsverfahren für Unternehmen werden vereinfacht!

Bei der Wirtschaftsreferentenkonferenz in Innsbruck haben die Wirtschaftslandesräte mit Vizekanzler Reinhold Mitterlehner wesentliche Erleichterungen bei Genehmigungsverfahren für Unternehmen vereinbart. Konkret sollen Betriebsanlagen mit geringem Gefährdungspotenzial künftig deutlich schneller genehmigt werden. Außerdem wird die seit dem Vorjahr bestehende Freistellung von der gewerberechtlichen Genehmigungspflicht flächenmäßig ausgebaut. Read More…

Gefordert: Bürokratieabbau und schlankere Gesetzgebung

LR Buchmann Econ Vorsitz
ECON Vorsitzender LR Christian Buchmann leitete in Brüssel eine europäische Wirtschaftskonferenz zum Thema "Stärkung des Unternehmertums- bessere Rechtssetzung und Verringerung des Verwaltungsaufwands"- Buchmann kündigt europäische Expertenkonferenz zu Bürokratieabbau in der Steiermark an.
Europa braucht angesichts der schwierigen Wirtschaftslage neue Initiativen, um das Unternehmertum zu stärken, Beschäftigung zu sichern und durch Innovation und weniger Bürokratie, Investitionen auszulösen, die neue Arbeitsplätze schaffen. Der Ausschuss der Regionen organisierte in Anwesenheit von Kommissar Günther Oettinger eine hochrangige Wirtschaftskonferenz. Read More…

Gesucht: Beste Homepage im Handel

Das Bundesgremium Handel mit Mode und Freizeitartikeln der Wirtschaftskammer Österreich prämiert heuer bereits zum zweiten Mal die „Beste Homepage im Handel mit Mode und Freizeitartikeln“. Denn: „Eine gelungene Präsenz im Internet ist heute wichtig, um trotz des steigenden Wettbewerbsdrucks im Handel erfolgreich zu sein“, erklärt Jutta Pemsel, Obfrau des Bundesgremiums Mode und Freizeit in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).
Die Sieger in drei Kategorien werden im Mai 2016 in Wien feierlich ausgezeichnet. Als neue, dritte Kategorie werden erstmals auch „Newcomer“ ausgezeichnet, deren Homepages 2015 oder 2016 online gegangen sind. „Wir freuen uns über alle Einreichungen von Händlern, denen der Stellenwert der Onlinekommunikation bewusst ist. Read More…

Erfolgreicher Winterstart für den steirischen Tourismus

LR Christian Buchmann und Stmk-Tourismus GF Erich Neuhold
Der steirische Tourismus ist sehr erfolgreich in die Wintersaison 2015/16 gestartet. Das zeigt die aktuelle Hochrechnung der Landesstatistik. Die Zahl der Gäste stieg in den ersten beiden Wintermonaten (November und Dezember) gegenüber 2014 um vier Prozent auf 458.800. Das Plus bei den Nächtigungen beträgt 1,3 Prozent (1,33 Millionen). „Die Bilanz der ersten beiden Monate ist sehr erfreulich und eine gute Grundlage für eine erfolgreiche Wintersaison 2015/16“, so Wirtschaftslandesrat Dr. Christian Buchmann. Das Kalenderjahr 2015 war für den heimischen Tourismus das erfolgreichste in der Geschichte: 3,743 Millionen Gäste (plus 5,3 Prozent) und 11,746 Millionen Nächtigungen (plus 2,9 Prozent) lauten die neuen Rekordwerte. Read More…

Crowdinvesting in Österreich auf Rekordniveau

Die erste Crowdinvesting-Jahresbilanz nach Einführung des neuen Gesetzes - Heimische Crowdinvesting-Plattformen sammelten 2015 € 8,1 Millionen
Im Fachverband Finanzdienstleister der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) ist die aktuelle Statistik der heimischen Crowdinvesting-Plattformen ab sofort verfügbar. Paul Pöltner, der Vorsitzende des Fachausschusses Crowdinvesting-Plattformen des Fachverbands, freut sich über gleichermaßen erfreuliche wie bemerkenswerte Auswirkungen des Alternativfinanzierungsgesetzes (AltFG), das am 1. September 2015 in Kraft getreten ist: "Die heimischen Crowdinvesting-Plattformen konnten 2015 8,1 Millionen Euro einsammeln und dadurch 44 Projekte finanzieren. Das neue Gesetz hat der Branche zusätzlichen Schub gebracht, denn mehr als die Hälfte des Vorjahresumsatzes stammt aus dem letzten Quartal.“ Read More…

Neue Berufsgruppe

OBS-Brandschutzausbildung Graz
Premiere für die Brandschutzfachkraft auf Baustellen
Im Jänner hat das Brandschutzforum Austria (BFA) das österreichweite erste Seminar zur Ausbildung von Brandschutzfachkräften in der Bauausführung veranstaltet. Absolventen dieser Spezialausbildung sollen von Beginn an in den Lebenslauf eines Bauwerkes implementiert werden – die sicherste und auch billigste Variante der Prävention. Read More…

Einzelhandel-Jahresbilanz 2015

Einzelhandels-Jahresbilanz 2015 zeigt ein Bild von Licht und Schatten


1,4% nominelles Umsatzplus – Große Unterschiede zwischen den einzelnen Handelsbranchen – Handelsobmann Buchmüller: „Nominelles Umsatzplus kommt nicht immer an“ – Weiter steigende Beschäftigtenzahlen im Einzelhandel
Die im Auftrag der Bundesparte Handel in der Wirtschaftskammer Österreich durchgeführte Konjunkturbeobachtung im Einzelhandel zeigt für das Jahr 2015 einen leichten Aufwärtstrend: 2015 bringt dem Handel ein Umsatzplus von nominell 1,4%. Die Dynamik im Internet-Einzelhandel verstärkt das konjunkturelle Wachstum im gesamten Einzelhandel. Rechnet man zur nominellen Umsatzsteigerung im stationären Einzelhandel 2015 (+1,1%) den Anstieg im Internet-Einzelhandel (+7 %) hinzu, liegt das nominelle Umsatzplus gesamt bei 1,4%.
"Allerdings: Wo Licht ist, da ist auch Schatten“, so Peter Buchmüller, Obmann der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), heute, Mittwoch, vor Journalisten. „Denn das nominelle Umsatzplus kommt real nicht immer an.“ Real betrug der Zuwachs im Einzelhandel im abgelaufenen Jahr 0,6%. Read More…